Dreiecktuch/Halstuch

 

Dreiecktuchverband

Jeder Verbandkasten enthält Dreiecktücher, mit denen keimfreie Wundauflagen so fest angelegt werden können,

dass sie nicht mehr verrutschen. Mit Mullbinde und Dreiecktuch sind im Notfall einfache Verbände möglich.

Beim Anlegen von Dreiecktuchverbänden ist zu beachten, dass

+ Verletzte die Wundauflage zunächst festhalten,

+ Knoten niemals im Bereich einer Wunde angelegt werden,

 + Knoten keine Schmerzen durch Druck verursachen,

+ Knoten niemals zu fest angezogen werden.

 

Anwendungsbeispiele

 

Zurück